Über Magister Zwickel

Magister Zwickel – das sind Peter Adlersburg und Martin Freitag. Jeweils eine Hälfte ihres schizophrenen Ichs leihen sie seit 2009 diesem am Stammtisch entstandenen Sprachrohr ihres eigenen bunten, manchmal skurrilen Erlebens der Wiener Vorstadt. Schon als junger Zögling der Hernalser Literaturszene vermochte Magister Zwickel in dem quartalsweise erscheinenden „Bierigen Blatt’l“ mit seiner eigenen Kolumne zu reüssieren. Lesungen in dem ein oder anderen Vorstadtlokal folgten, ein Internetblog setzt bodenständige Charaktere und ihre Lebenswelten rund um das fiktive Ausflugslokal „Zur Alsbachprinzessin“ in Szene.

zwickel

Martin Freitag, Jahrgang 1978, ist nach einem zweijährigen Ausflug in die Welt des Bierjournalismus (GENUSS.bier.pur und andere Medien) aus purer Geldgier zu seiner eigentlichen Berufung als IT-Techniker zurückgekehrt.

Peter Adlersburg, Jahrgang 1967, der ebenfalls die IT als Brotberuf gewählt hat, verdingt sich auch noch als ehrenamtlicher Vorwortschreiber und hat ansonsten alle Hände voll damit zu tun, den Freitag’schen Weltbeherrschungsfantasien Einhalt zu gebieten.

css.php